Skip to content


Es regnet und regnet……

img_05201
Ich weiss nicht, warum ich mich seelisch immer so ausgehungert fuehle, dass ich herumlungere wie ein Strassenkoeter. Egal, was ich mache, nichts hilft. Auch nicht die Gitarre. Woher kommt denn nur mein geistiger Dauerhunger?

Auf jeden Fall schuettet es inzwischen schon seit etwa vier Stunden. Ein Ende ist nicht in Sicht. Es ist fuer mich nicht moeglich das Haus zu verlassen, es sei denn ich will mich komplett durch-duschen lassen. Will ich aber nicht. Nicht mal meine Ai konnte heute zum Arbeiten kommen. Ich hab mir aus einer Konservendose und einer Tomate selbst ein ganz passables Mittagessen gezaubert.

SCHOEN! Schade, dass ich mit dieser Tastatur keine Umlaute schreiben kann. Sonst waere es noch schoener. Je unruhiger der Mensch, desto besser so ein Regenwetter. Fuer mich ist es nahezu optimal.

Posted in Deutsche in Shanghai, Freiheit, Gesundheit und Essen, Shanghai, Wetter, my home.

Tagged with , , , , , , , .


3 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.

  1. Melanie says

    Hey kopf hoch, bald ist wieder besseres Wetter angesagt. Zumindest hier im Sauerland war es gestern ab nachmittags wunderschön mit Sonne. Drücke die Daumen dass es bei dir wieder aufwärts geht! LG Melli

  2. dievommond says

    hey Danke fuer die Aufmunterung! Du hast ja sogar Recht: der Sommer in Shanghai ist dieses Jahr sehr angenehm. Weder zu heiss noch zu kalt!

  3. Ramesh says

    One could reflect on wheehtr a causal correlation might exist between the increased emphasis in research and the relative decline in the student experience. I also note that the reaction of the University has been immediate and essentially consists of putting more money in stutent support infrastructure. One is, however, left wondering wheehtr the sub-optimal student satisfaction rating was due to the resources available to students or other, less tangible, considerations. I am not at all certain that this is an appropriate venue for discussing what such considerations may be, but we could, at very least, reflect privately on the matter.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.