Skip to content


Vom Friseur “vergewaltigt” oder: ein extrem unangenehmer Kulturunterschied

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder beim Friseur. Der Laden, bei dem ich
schon seit einiger Zeit Stammkundin bin, ist sehr modern und groß, benutzt Marken wie Kerastase und Weleda und beschäftigt gut ausgebildete Friseure, die manchmal sogar Fortbildungen machen. Eigentlich wie in Europa könnte man denken. Doch dann passieren solche Sachen:

Ich sagte dem Friseur, daß ich diesselbe Farbe möchte, die ich bereits seit Jahren trage.
Er maulte und meinte, daß das aber langweilig wäre und ich auf diese Weise gar kein “Frischegefühl” hätte. Ich bestand aber weiterhin darauf, daß ich keine Veränderung möchte und er holte die Farbtabelle, um mich entscheiden zu lassen, wobei ich mich aber für meine alte Farbe entschied. Ich brauche gerade kein “Frischegefühl”, zumal ich “meine Farbe” sehr mag. Sie ist etwas heller als meine natürliche Farbe und wenn sie rauswächst, sieht es immer noch ganz gut aus.

Der Friseurgehilfe mischte die Farbe an, die Prozedur begann. Um angeblich meine sich vermehrenden grauen Haare abzudecken, wird die Fabe extra lange auf dem Kopf gelassen. Ich sitze fast zwei Stunden und werde allmählich schläfrig. Doch meine entspannte Müdigkeit wich einem Entsetzen, als dann das Ergebniss zutage trat. Der Friseur hatte meine Haare schwarz gefärbt! Wie gemein!

Schwarz paßt ja gar nicht zu mir, wo ich eine typische Brünette bin. Außerdem machen schwarze Haare älter, da dann der Kontrast zwischen kräftig leuchtendem Haar und angealterter Haut noch stärker zum Vorschein tritt. Ich war natürlich völlig überrascht, konnte zuerst nicht glauben was ich sah und als ich es schließlich begriffen hatte, bin ich ausgerastet. Und zwar richtig wild!

Daraufhin kam der Manager und viele andere Friseure zu mir. Der Manager entschuldigte sich und versprach das Problem innerhalb einer Stunde beseitigen zu können. Es war bereits zehn Uhr abends, der Laden fast leer, doch nun mußte man wegen mir Überstunden machen. Ein anderer Friseur und ein neuer Gehilfe pinselten Entfärbungscreme in mein Haar. Man wartete, schrubbte und rieb meine Haare und wartete wieder. Nach gefühlten zwei Stunden konnte dann endlich gespült werden. Doch leider mit nur sehr mäßigem Erfolg. Meine Haare sind größtenteils noch immer dunkelbraun bis schwarz, nur an einigen Stellen gibt es nun rötliche und braune Stellen. Ich fühle mich wie eine schwarz bunt gescheckte Katze! Abgesehen davon, daß bei der Prozedur meine Haare geschädigt wurden und nun viel kürzer sind als früher, wird es noch hässlicher aussehen, wenn es beginnt rauszuwachsen. Ich habe schon oft in China erlebt, daß die Haare wesentlich kürzer geschnitten werden als abgemacht. Doch daß ein Friseur mich absichtlich zu einer neuen Farbe zwingt ( und dann auch noch gleich schwarz!), weil er findet, daß ich ein neues Outfit brauche - was ich aber nicht will!! -, sowas ist mir in meinen 15 Jahren Shanghai noch nie passiert.

Ich war völlig deprimiert und am Boden zerstört. Am nächsten Tag haben mich dann zwei chinesische Freunde besucht. Ich wollte, daß sie mir helfen gegen diesen Friseur Anzeige zu erstatten. Doch sie meinen, solche Geschichten wären in China ganz normal und würden nicht bestraft werden! Das heißt, in China sei es normal und allgemein akzeptiert, daß die persönlichen Wünsche von Kunden nicht respektiert werden!

Ich habe mich inzwischen an den neu ins Leben gerufenen Verbraucherschutz gewandt. Mal sehen ob mir vielleicht doch noch geholfen wird! Wenigstens eine Entschädigung in Form von kostenlosen Haarkuren für mein geschädigtes Haar hätte ich gerne.

Posted in China spezial, Frauen, Freiheit, Konflikte, Kulturunterschiede, Mode.

Tagged with , , , , , , , , , , , , , , , .


5 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.

  1. Silina says

    Bite sagen Sie mir, dass Sie nicht bezahlt haben oder gar bezahlen mussten. Was für ein Ärger und wie unglaublich dreist.

  2. dievommond says

    die Haarfarbe musste ich nicht bezahlen, den Haarschnitt schon.
    Doch ich habe ja beim Verbraucherschutz reklamiert und dann ein paar Wochen später musste der Friseur sich bei mir entschuldigen und mir eine kostenlose Haarpflegespülung schenken. Trotzdem sind mir nach dieser Farbbehandlung noch lange danach die Haare sehr stark ausgegangen, wahrscheinlich habe ich die Medizin zum Entfärben der Haare nicht gut vertragen..Inzwischen ist aber wieder alles gut. Viele Grüße!

  3. Dievommond says

    ALSO: nun bin ich ja wieder in Deutschland und - ob Ihr es glauben werdet oder nicht: ich hatte hier in Stuttgart in so einem kleinen Friseurgeschäft fast genau dasselbe Erlebniss nochmal! KREISCH. Haha!

  4. Joel says

    Oh, stimmt sie sind wieder in Deutschland.
    Und wie geht es ihnen, jetzt nach fast zwei Jahren?
    Wieder eingelebt?

  5. admin says

    Hallo Joel,

    es geht mir gut! Bald werde ich wieder nach Shanghai fliegen.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.